Schnellster Kuchen der Welt in 2 Minuten

Ich hab mal wieder getestet,es stimmt und schmeckt auch noch 🙂

Brownies im Glas

Zutaten

4 EL Mehl / 4 EL Zucker / 3 EL Kakaopulver / 4 1/2 EL Milch

3 EL Raps od. Sonnenblumenöl / 1 Ei / 2 EL gehackte Wallnüsse

Zubereitung

Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und dann den fertigen Teig,in zwei

leere Marmeladengläser füllen,es gehen auch hohe Kaffeetassen 🙂

Die gefüllten Gläser für 2 Minuten in die Mikrowelle,fertig :mrgreen:

„Kleiner Tip“

Da ja jede Mikrowelle anders ist…

Der Brownie ist fertig, wenn er nicht mehr weiter „wächst“.

Eine Alternative wenn man Heißhunger auf „Brownies“ hat 😉

Kiwi-Macarons

Ich habe sie getestet  🙂

Kiwi-Macarons

Zutaten für die Baisermasse

50 g Mandeln / 75 g Puderzucker

1 Msp. Backpulver / 1 Eiweiß(L)

1Prise Salz / 20 g Zucker

10 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe

Die Menge des Teig’s ergeben 8 Hälften,also nur vier Stück,daher besser die Doppelte Menge des Teiges zubereiten 😉

Eine Bemerkung vorab,ich würde beim nächsten mal nur 10 g Zucker verwenden

mir persöhnlich war es zu süß 🙄

Zutaten für die Füllung

1 Kiwi / 50 g Quark / 50 g Mascarpone / 1-2 El. Zucker

Bei doppelter Menge des Teiges,denn für 4 Stück wäre es zuviel Creme 😉

Zubereitung

Mandeln zusammen mit dem Puderzucker in der Küchenmaschine nochmals mahlen und das Backpulver untermischen.

Das Eiweiß mit Salz schaumig schlagen.Zucker einrieseln lassen und das Eiweiß mit 10 Tropfen Lebensmittelfarbe färben.

Mandelmischung mit dem Löffel unterheben.

Baisermasse in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen und 8 Kreise in ca. 4 cm größe auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech spritzen.

Dann an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lassen.

Backofen auf 150 Grad(Umluft 130 Grad)vorheizen und die Macarons darin(Mitte)12-15Min. backen.Auf dem Blech abkühlen lasen.

Anmerkung,während des backen’s nicht die Ofentüre öffnen,da sonst die Macarons zusammen fallen.

Füllung:

Kiwi schälen und in kleine Würfel schneiden.Quark,Mascarpone und Zucker verrühren und die gewürfelte Kiwi unterheben.

Wenn die Macarons abgekühlt sind,mit einem Löffel die Creme auf eine Hälfte der Macaron streichen und mit der zweiten Macaron abdecken.

Meine Bewertung

Wie gesagt für mich waren sie zu süß und beim nächsten mal nehme ich weniger Zucker für den Teig 🙂

Zu meinen Favoriten würde ich sie jetzt noch nicht zählen,mal schauen

beim nächsten mal 😆

Ich bin aber auch nicht gerade der Baiser Liebhaber 😉

Käsespätzle

Käsespätzle

Schnelle Küche,Käsespätzle mal anders 🙂

Nudeln esse ich für mein Leben gern 🙂 und Käsespätzle lecker,nur der Aufwand

war mir einfach zu groß  😳

Also versuchte ich was anderes und es schmeckt 🙂

Zutaten für 2 Personen

500 g. Spätzle

Salz

200 g. geriebenen Gouda

3 Stangen Lauchzwiebel

Röstzwiebel

Zubereitung

Spätzle im Salzwasser kochen.In der Zeit schonmal den Käse reiben und Lauchzwiebel in Ringe schneiden.

Wenn die Spätzle fertig sind,Wasser abgießen und eine Schicht Spätzle auf einen Teller verteilen.

Dann mit ein paar Lauchringen bedecken und mit einer Schicht geriebenen Käse gut bestreuen.

Nun nochmal’s eine Schicht Spätzle und wie zuvor mit Lauchringen und geriebenen Käse bedecken.

Mit einem Teller abdecken und alles für 1 Minute in die Mikrowelle,so das der Käse geschmolzen ist.

Danach mit Röstzwiebeln,die ich schon fertig im Laden kaufe bestreuen.

Wer die Röstzwiebel lieber weich mag,kann sie auch vorher drüber streuen

und ab in die Mikrowelle.

Zum verschenken für Naschkatzen

Kennt ihr die Candy Trees ❓

Eine schöne Idee,das sind Bäume aus Süßigkeiten und ein schönes Geschenk für Naschkatzen.

Ideen für Bäume gibt es hier Candy Tree Online Store

und den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Wie es geht seht ihr hier,solltet ihr einen Blumentopf ohne Loch haben

einfach ausfüllen mit Steckmoos.

Man kann auch Sträuße binden

Dazu braucht man dann die langen Schaschlikspieße.

Ich hoffe ich konnte euch hier was Neues zeigen,ich finde es

eine gute Idee zum verschenken

Nussecken

Nussecken

Zutaten für den Teig

300g. Mehl

1 Tel. Backpulver

130 g. Zucker

2 Pä. Vanillezucker

2 Eier

130 g. Sanella Magarine

Für den Belag 1

Aprikosen Marmelade

Für den Belag 2

200 g. Sanella Magarine

200 g. Zucker

2 Pä. Vanillezucker

4 Eßl. Wasser

200 g. Haselnüsse gehackt

200 g. Mandeln gemahlen

Zubereitung

Aus allen Zutaten einen glatten Teig kneten und auf ein, mit Backpapier belegtes, Backblech ausrollen und anschließend mit Aprikosenmarmelade bestreichen.
Belag: Butter, Zucker und Vanillezucker im Topf schmelzen. Die Nüsse und gemahlene Mandeln mit dem Wasser unterrühren.

Die Masse anschließend auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (150-200°C) ca. 20-30 Min. backen.
Nach dem Backen die Nussecken schneiden. Auf dem Blech etwas abkühlen lassen.

Nach dem Erkalten die Ecken in die geschmolzene Kuvertüre tauchen und kalt werden lassen.

Brombeer Mascarpone

Kalorienbombe,na und es schmeckt 🙂 man ißt es ja nicht jede Woche.

Brombeer Mascarpone

Zutaten

250 g. Mascarpone

1 Becher Sahne

2 Pä.Sahne steif

1 Pä.Vanillezucker Bourbon

1 Spitzer Zitronensaft

4 Eßl.Zucker

250 g. Brombeeren

Zubereitung

Mascarpone mit 4 Eßl Zucker in einer Schüssel glatt rühren.

In einer weiteren Schüssel Sahne steif schlagen mit 2 Pä. Sahnesteif und

1 Pä.Vanille Bourbon.

Steif geschlagene Sahne unter die Mascarpone heben,Brombeeren unter heben.

Dabei ruhig ein paar Brombeeren zerdrücken,damit eine leichte lila Farbe entsteht.

Einen Spritzer Zitronesaft mit rein,nochmal gut durchrühren und 2 Stunden

in den Kühlschrank stellen.

Spargelsalat…

Fix muß es gehen,heute gibt es Spargelsalat 😆

Zubereitung für 2 Personen:

3 große Gläser Spargel

5 Scheiben gekochten Schinken

3 Stangen Lauchzwiebel

Fondor von Maggie

Pfeffer

Majonaise

Zubereitung

Spargel abtropfen lassen und in kleine Stücke ca 2 cm schneiden.

Gekochten Schinken klein schneiden.

Lauch in Ringe schneiden.

Alles untermischen und mit Fondor von Maggie und etwas Pfeffer würzen.

Majonaise zufügen ca. 4 Eßl. und nochmals durch mischen.

Fertig 🙂 dazu warmes Bagette oder getoastetes Toast reichen.

Nudelsalat aller Simone

Was kocht man bei warmen Wetter ❓

Nudelsalat

Zutaten für 2 Personen

500 gr. Gabelspaghetti

3 Stangen Lauchzwiebel

3 hart gekochte Eier

Salz,Pfeffer u. einen Würfel Fette Brühe von Maggie

Kondensmilch 4% u. Majonaise

Zubereitung

Nudeln 14 Min. im Salzwasser kochen,abgießen mit Pfeffer und

einem zerstoßenen Fette Brühe Maggiewürfel würzen.

Lauchstangen in Ringe schneiden und unter mischen,danach die hart gekochten Eier

mit dem Eierschneider ganz klein schneiden und unter den Salat mischen.

Nun Kondensmilch und Majonaise zufügen,untermischen,fertig.

Guten Appetit 🙂